Nachrichten

JtfP Frühjahresfinale: Sachsen verpasst Medaillenplätze

Die Goalball-Mannschaft der Wladimir-Filatow-Schule aus Leipzig-Grünau hat beim Bundeswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS Platz sieben erreicht. In Berlin (24. – 27. April) setzte sich die Mannschaft im Spiel um Platz sieben mit 14:10 Toren gegen das Team der Edith-Stein-Schule aus dem Bayerischen Unterschleißheim durch. Zuvor hatte die Mannschaft der Wladimir-Filatow-Schule in der Gruppenphase mit 2:6 Punkten den vierten Platz der Gruppe A belegt.

In der Sportart Para-Tischtennis sicherte sich die Mannschaft des Terra Nova Campus aus Chemnitz den achten Platz. Im Spiel um Platz sieben haben sie 2:4 verloren.

Zusätzliche Informationen

Datum
Kategorie
Aktuelles SBV Behindertensport