Sie befinden sich hier: Startseite > Startseite > 

Inhalt

Herzlich Willkommen auf der Website des Sächsischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes (SBV)

Drei EM-Medaillen für Leichtathlet Mathias SchulzeDoppeltitelverteidiger Martin Schulz3. Sächsischer Blindenfußball-Cup2. Dresdner Rollstuhlrugby-Cup
Drei EM-Medaillen für Leichtathlet Mathias Schulze
Doppeltitelverteidiger Martin Schulz
3. Sächsischer Blindenfußball-Cup
2. Dresdner Rollstuhlrugby-Cup

Der Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (SBV) ist der Dachverband aller Behinderten- und Rehabilitationssportvereine sowie -abteilungen im Bundesland Sachsen, der die Interessen aller Mitgliedsvereine gegenüber Parlament, Regierung, Medien, Kostenträgern der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung, Förderern und Sponsoren sowie weiteren Partnern vertritt.
35.566 Mitglieder in 312 Mitgliedsvereinen sind im SBV laut aktueller Bestandserhebung 2014 organisiert. Darüber hinaus treiben 19.700 Nichtmitglieder in den Vereinen des SBV Rehabilitationssport in Sachsen.
Somit ist der SBV mit ca. 55.200 Sporttreibenden einer der mitgliedsstärksten Landesfachverbände im LSB Sachsen!

Pfeil3. Sächsischer Blindenfußball-Cup 2014   15.10.2014

Startschuss für den Chemnitzer FC, Avoy MU Brno (Tschechien), FC St. Pauli, LÁSS (Ungarn), BSU Pirsos (Griechenland) und den FC Viktoria 1889 Berlin ist am 25.10.14 ab 08:30 Uhr. Die Vorrunden dieses Tages werden gegen 15:00 Uhr beendet sein. Am Sonntag den 26.10.14 beginnen um 09:00 Uhr die Finalrunden, damit gegen 15:00 Uhr die Sieger gekürt werden...

Pfeil29.10.14 Diskussionsforum „Inklusion im Sportverein“ in Leipzig   14.10.2014

Im Rahmen des Projekts „Inklusion in Sachsen 2“ des Lebenshilfe Landesverbandes Sachsen gibt es mehrmals im Jahr Diskussionsforen zu verschiedenen Themen aus der inklusiven Praxis. Somit findet im Oktober erstmalig auch ein Forum zum Thema „Inklusion im Sportverein“ statt, welches gemeinsam durch die Lebenshilfe und den Sächsischen Behinderten- und...

PfeilMeldestelle für barrierefreie Fernlinienbusse nimmt Fahrt auf   14.10.2014

Zum 1. Oktober hat die Meldestelle für barrierefreie Fernlinienbusse ihre Arbeit aufgenommen. Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., BSK, bietet damit die erste Anlaufstelle bei Fragen und Beschwerden für Reisende mit Behinderung.


Designbild: Behindertensport Sprinter