Sie befinden sich hier: Startseite > Startseite > 

Inhalt

Herzlich Willkommen auf der Website des Sächsischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes (SBV)

Leitfaden zur Inklusion im BreitensportGold und Silber für Sitzballer/-innen bei DM in GummersbachEhrung der sächsischen Paralympioniken
Leitfaden zur Inklusion im Breitensport
Gold und Silber für Sitzballer/-innen bei DM in Gummersbach
Ehrung der sächsischen Paralympioniken

Der Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (SBV) ist der Dachverband aller Behinderten- und Rehabilitationssportvereine sowie -abteilungen im Bundesland Sachsen, der die Interessen aller Mitgliedsvereine gegenüber Parlament, Regierung, Medien, Kostenträgern der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung, Förderern und Sponsoren sowie weiteren Partnern vertritt.
38.201 Mitglieder in 337 Mitgliedsvereinen sind im SBV laut aktueller Bestandserhebung 2017 organisiert. Somit ist der SBV einer der mitgliedsstärksten Landesfachverbände im LSB Sachsen!

PfeilPraxisnah, vielseitig, innovativ: Sächsischer Turn-, Gesundheits- und Sportkongress 2017   23.05.2017

Zu kompetenter sportfachlicher Betreuung gehört hochwertige Bildung ohne „Scheuklappen-Denken“. Diesem Credo fühlen sich die Organisatoren des Sächsischen Turn-, Gesundheits- und Sportkongresses unbedingt verpflichtet. Der SBV erkennt einige der Veranstaltungen als Fortbildung für die B-Lizenz im Rehasport an.

PfeilPhilipp Tauscher für die Junioren-Weltmeisterschaft im Goalball nominiert   22.05.2017

Der 16-jährige Philipp Tauscher aus Leipzig, der seit seiner Geburt an einer hochgradigen Sehbehinderung leidet, besucht derzeit die 10.  Klasse des Förderzentrums für Blinde und Sehbehinderte  "Wladimir Filatow" in Leipzig. Hier kam er vor nunmehr 7 Jahren erstmals im Schulsport in Berührung mit der weltweit bekannten Blindensportart...

PfeilSchritt für Schritt zum Erfolg – Herzlichen Glückwunsch zum Übungsleiter B „Rehabilitationssport“ – Profil „Innere Medizin“   17.05.2017

Zeit und Mühe haben sich gelohnt. Der SBV gratuliert seinen Teilnehmern zum erfolgreichen Abschluss der Profilausbildung „Innere Medizin“. Damit steht einer Laufbahn als Übungsleiter B „Rehabilitationssport“ für den genannten Indikationsbereich nichts mehr im Wege.


Designbild: Behindertensport Sprinter