Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Kinderschutz im Sport – Aus- und Fortbildung

Schriftgröße anpassen

Icon Lupe plus abc Icon Lupe minus

25.01.2023 | Kinderschutz im Sport – Aus- und Fortbildung

Die Sportjugend Sachsen bietet 2023 im Themenfeld Kinderschutz im Sport verschiedene Aus- und Fortbildungen an darunter eine Schulung zur Ansprechperson im Verein und eine zur Erstellung von Schutzkonzepten.

Ansprechperson Kinderschutz im Verein/Verband werden

Am 6. Mai 2023 findet als Tagesveranstaltung die Ausbildung zur Ansprechperson Kinderschutz im Sportverein/-verband in der Sportpension Dresden statt. Zusammen mit dem Kinderschutzbund Landesverband Sachsen wird sich mit den Teilnehmenden über die Haltung von Ansprechpersonen auseinandergesetzt, da es gerade in akuten Situationen zu inneren Konflikten von Ansprechpersonen kommen kann. Auch soll das Thema Kommunikation ein Schwerpunkt der Ausbildung sein, damit sie gestärkt in Gespräche mit beispielsweise Betroffenen, aber auch mit Trainer*innen oder dem Vorstand gehen können. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch einer (Grund-)Fortbildung zum Thema Kinderschutz im Sportverein über mindestens drei Lerneinheiten. Dies kann entweder im Vorfeld bei einem Kreis- oder Stadtsportbund bzw. bei einem Landesverband erfolgen bzw. erfolgt sein. Die SJS bietet ebenso direkt am Tag davor (Freitag, der 5. Mai 2023) in der Sportpension eine solche Fortbildung ergänzend an. So besteht die Möglichkeit, in der Sportpension zu übernachten und dies als zweitägige Veranstaltung im Bildungsportal zu buchen.

Schutzkonzepte initiieren, erstellen und begleiten

Im dritten Ausbildungsstrang wird ein Onlinelehrgang zur Entwicklung und Etablierung von Kinderschutzkonzepten im Sportverein/-verband vom 17. Oktober bis 16. November 2023 angeboten. Der Lehrgang findet komplett digital statt und beinhaltet drei Onlinetreffen und zwischendrin Arbeitsphasen, in denen die Teilnehmenden eigenständig Inhalte zum Schutzkonzept für ihren Verein oder Verband entwickeln sollen. Es werden grundlegende Kenntnisse zu den Inhalten und zur Entwicklung von Schutzkonzepten vermittelt. Das Ziel ist es, dass innerhalb des Seminars erste Bausteine für den eigenen Verein oder Verband entwickelt werden, auf die im Nachgang aufgebaut werden kann. Daher ist es sinnvoll, dass die Teilnahme mit dem eigenen Verein oder Verband abgestimmt wird.



Designbild: Behindertensport Sprinter