Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Sonderregelungen Corona im Rehasport

Schriftgröße anpassen

Icon Lupe plus abc Icon Lupe minus

30.09.2021 | Sonderregelungen Corona im Rehasport

anbei erhalten Sie aktuelle Informationen zum Rehabilitationssport:

1. Fortführung der Hygienezahlungen vdek

Laut Informationen des DBS werden die coronabedingten Hygienezahlungen von 10% durch den Verband der Ersatzkassen (vdek) bis zum 31. Dezember 2021 weiterhin gewährt. Gleichzeit bleibt die Günstigkeitsklausel weiterhin bis Ende 2022 ausgesetzt.

Eine Übersicht der gültigen Kostensätze des vdek entnehmen Sie bitte der Tabelle im Anhang (Anlage 1).

 

2. Fortführung der coronabedingten Sonderregelungen GKV

Die Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene haben sich vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens, der Einhaltung der Hygienemaßnahmen und der weiterhin erforderlichen Einschränkungen der Kontakte trotz des Fortschritts beim Impfen der Bevölkerung darauf verständigt, die bisherigen Sonderregelungen „Rehabilitationssport im Freien und als Online-Angebot“ als Übergangsregelung während der COVID-19-Pandemie bis zum 31. Dezember 2021 zu verlängern (Anlage 2).

 

3. Verlängerung von Verordnungen

Die Sonderregelung zur „Verlängerung der Genehmigungszeiträume bewilligter Verordnungen“ wird aufgrund von Problemen in der Praxis zum 30. September 2021 auslaufen.

Den Wortlaut der GKV-Information finden Sie im Anhang (Anlage 2).

 

4. Empfehlung zur Durchführung des Rehabilitationssports unter Corona-Bedingungen

Der DBS hat einen Leitfaden zur Durchführung des Rehabilitationssports unter Corona-Bedingungen erstellt. Dieser wurde an die aktuelle Lage in den Ländern sowie an die aktuellen DOSB-Leitplanken angepasst. Der Leitfaden dient als Empfehlung für Verhaltens-und Hygieneregeln bei der Durchführung des Rehabilitationssports bei Lockerungen von Ausgangs-und Kontaktbeschränkungen. Grundlage für die Zulässigkeit zur Durchführung des Rehabilitationssports bildet jedoch stets die jeweils gültige Verordnung der Landesregierung bzw. die Entscheidung der regionalen Gesundheitsbehörde des Landeskreises vor Ort.

Allgemeine Empfehlungen sowie konkrete Anmerkungen und Empfehlungen für Teilnehmer*innen und Übungsleiter*innen können Sie dem Dokument im Anhang entnehmen (Anlage 3).



Designbild: Behindertensport Sprinter