Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Segelbundesliga Inklusion

Schriftgröße anpassen

Icon Lupe plus abc Icon Lupe minus

08.07.2021 | Segelbundesliga Inklusion

1.Wassersportverein Lausitzer Seenland gewinnt die Segelbundesliga Inklusion in Hamburg

Am 3. und 4. Juli startete der 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland (1. WSVLS) mit seiner Besatzung Jürgen Brietzke / Siegmund Mainka zum Auftakt der Segel-Bundesliga Inklusiv auf der Hamburger Alster. Bei sommerlichen Wetter und sehr wechselhaften Windbedingungen stellte sich sehr schnell heraus, dass der Auftaktsieg ein Zweikampf zwischen dem Norddeutscher Regatta Verein (NRV) Hamburg und dem 1.WSVLS werden würde.

Nach ausgeglichenen ersten Wettfahrten übernahm das Team des 1.WSVLS mehr und mehr das Zepter. Sie dominierten klar die Startphase und konnten das Team des NRV mit dem Steuermann Jens Kroker (Paralympicssieger und ehemaliger Weltmeister) mehr und mehr unter Druck setzten.

Souverän kontrollierte das Team des 1. WSVLS den Verlauf der Serie und gewannen am Ende deutlich diesen Wettbewerb. Sigmund Mainka beschenkte sich damit zu seinem Geburtstag.

Mit gestärkten Selbstvertrauen werden die Zwei an die nächsten Aufgaben gehen und an den Weltmeisterschaften der RS Ventura in Travemünde teilnehmen. Ende August zur WM der SV14 werden beide in dieser Form sicher ein ernsthafter Herausforderer der amtierenden Weltmeister Kröger/ Kraus sein.



Designbild: Behindertensport Sprinter