Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Para Dressursport: Die Weltmeisterin hinter sich gelassen

07.05.2019 | Para Dressursport: Die Weltmeisterin hinter sich gelassen

Para Dressurreiter Steffen Zeibig (SGV Dresden) hat auf Feel Good einen optimalen Qualifikationsstart zur Europameisterschaft hingelegt. Beim ersten von drei Qualifikationsturnieren in Mannheim gewann Zeibig im Grade III sowohl das Championat (Individualtest) als auch die Kür. In diesen beiden wichtigen Wettbewerben verwies Zeibig die amtierende Weltmeisterin Rixt van der Horst (Niederlande) auf Findsley N.O.P. jeweils auf den dritten Platz. Stets zweiter wurde Maud de Reu (Niederlande) auf Webron. „Das ist ein besonders guter Start. Ich habe eine neue Kür und es ist so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe“, freute sich Zeibig nach dem Turnier.

Das 2. Qualifikationsturnier ist die Deutsche Meisterschaft in München. Sie findet vom 31. Mai bis 2. Juni statt. Hier möchte Zeibig seinen aktuellen Titel verteidigen. Das 3. Qualifikationsturnier steigt vom 11. bis 14. Juli in Überherrn.

 

Die Ergebnisse von Steffen Zeibig

04. Mai, Teamtest: 3. Platz (70,392 Prozent)

06. Mai, Individualtest / Championat: 1. Platz (69,559 Prozent)

07. Mai, Kür: 1. Platz 73,611 Prozent



Designbild: Behindertensport Sprinter