Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > 18. Deutsche Juniorenmeisterschaft im Goalball

08.10.2018 | 18. Deutsche Juniorenmeisterschaft im Goalball

Marburg/Leipzig: Am vergangenen Wochenende fand im hessischen Marburg die mittlerweile 18. Deutsche Juniorenmeisterschaft im Goalball statt. Bei ihrer 10. Teilnahme konnte das U19 Team von L.E. Sport e. V. den offiziellen Deutschen Meistertitel erstmals in die Messestadt holen.

Goalball ist die weltweit verbreitetste  Mannschaftssportart für blinde und sehbehinderte Menschen sowie paralympische Disziplin. Auch in Leipzig wird seit vielen Jahren Goalball gespielt. 

In der Vorrunde ungeschlagen setzten sich die Schützlinge von Trainer Tino Thomas mit Nationalspieler Philipp Tauscher klar gegen die Vertretungen aus Neukloster, Düsseldorf, Friedberg und dem Gastgeber aus Marburg durch. Mit 4 deutlichen Siegen qualifizierte man sich für die Endrunde. In einem hoch emotionalem Halbfinale behaupteten sich die Messestädter gegen Rostock klar mit 12:2. Im anschließenden Finale traf man auf die bis dato ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus dem Baden-Württembergischen Ilvesheim. In einem packendem Spiel in voller Halle konnte man sich am Ende knapp mit 7:6 durchsetzen. Nach dem letztjährigen Vizetitel ist dies der größte sportliche Erfolg der Leipziger Mannschaft.
Der nächste Praxistest für die sehbehinderten Sportler ist beim 3. Spieltag der Sächsischen Landesliga am 3. November in heimischer Halle in Grünau gegen Teams aus Dresden und Chemnitz. Parallel dazu bereitet sich Nationalspieler Philipp Tauscher  auf die Junioren Europameisterschaft Ende November im Israelischen Afula vor.

 

Quelle: Tino Thomas (L. E. Sports e. V.)

Quelle Foto: Tino Thomas (L. E. Sports e. V.)



Designbild: Behindertensport Sprinter