Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Radrennen für Menschen mit geistiger Behinderung

03.08.2018 | Radrennen für Menschen mit geistiger Behinderung

Lebenshilfe Specialrace 11. August 2018

Im Rahmen des ŠKODA Velorace Dresden findet zum vierten Mal ein Radrennen für Menschen mit geistiger, körperlicher und psychischer Behinderung statt, Veranstalter ist der Lebenshilfe Dresden e.V..
Über 80 Radsportler werden am Samstag, 11. August ab 14.30 Uhr bei den Wettbewerben am Terrassenufer an den Start gehen.
Wieder wird ein inklusives 2-Kilometer-Teamzeitfahren ausgetragen, bei dem die Teams bestehend aus Radsportlern mit und ohne Behinderung gegeneinander antreten. Danach folgen die 8- sowie 16-Kilometer-Straßenrennen für behinderte Sportler entlang des Dresdner Terrassenufers.
„Die Nachfrage ist auch in diesem Jahr groß, aber noch gibt es freie Startplätze. Bis zum 8. August können sich noch Interessierte für das Radrennen bei der Lebenshilfe Dresden anmelden“, sagt Christian Müller, Sportkoordinator des Lebenshilfe Dresden e.V. „Wir hoffen, dass wir mit dem Specialrace einen weiteren Schritt in Richtung inklusive Gesellschaft gehen, in der Menschen mit Behinderung, auch im Sport, selbstverständlich dazu gehören.“
Für eine großartige Wettkampfatmosphäre sorgen hoffentlich wieder die zahlreichen Zuschauer am Samstag am Terrassenufer in Dresden. Der Eintritt ist frei und das Rahmenprogramm lädt zum Mitmachen ein.

PM Lebenshilfe Dresden

www.Lebenshilfe-Dresden.de

Fotoquelle: sportograf/gud Photography



Designbild: Behindertensport Sprinter