Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilung DBS - Kleine Revolution für Herzgruppen

03.08.2017 | Pressemitteilung DBS - Kleine Revolution für Herzgruppen

Pressemitteilung des DBS – Kleine Revolution für Herzgruppen

Seit dem 31.Juli 2017 darf ein Arzt bis zu drei Herzgruppen parallel betreuen.

Die Neuerung für den ärztlich verordneten Rehabilitationssport, für die sich die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (DGPR) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) eingesetzt haben, wurde nun durch die Rehabilitationsträger auf Bundesebene genehmigt. Damit diese Sonderregelung von den Vereinen in Anspruch genommen werden kann, müssen bestimmte Rahmenbedingungen (siehe Anlage) gegeben sein.

Die Grundlage für diese Sonderregelung wurde auf einem Workshop zur Weiterentwicklung der Herzgruppen im ärztlich verordneten Rehabilitationssport in Berlin Ende 2016 gelegt. Damit wurden erweiterte Handlungsoptionen für Vereine geschaffen, die Herzgruppen anbieten. Der DBS setzt sich weiterhin dafür ein, zusätzliche Handlungsoptionen für die Vereine zur Sicherung der Herzgruppen zu erarbeiten.



Designbild: Behindertensport Sprinter