Sie befinden sich hier: Startseite > Behindertensport > Startpassunterlagen > 

Startpassunterlagen

Die Teilnahme an Behindertensportwettkämpfen des SBV oder DBS erfordert in der Regeln folgende Vorraussetzungen.

1. Mitgliedschaft in einem Mitgliedsverein des SBV/DBS
2. Sportgesundheits- und Startpass
3. Klassifizierung in der jeweiligen Sportart

Der Sportgesundheitspass wird Ihnen durch die SBV-Geschäftsstelle ausgehändigt. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an den Sportkoordinators des SBV.


Sportler/-innen mit körperlichen Behinderungen

1. Mit dem DBS-Untersuchungsbogen und dem Sportgesundheits-Pass zum Arzt.
2. Der Arzt füllt den DBS-Untersuchungsbogen aus und bestätigt die Sporttauglichkeit im Sportgesundheits-Pass.
3. Eine Kopie des DBS-Untersuchungsbogen und des Sport-Gesundheits-Pass beim SBV einreichen.
4. Der SBV erstellt den Startpass.


Sportler/-innen mit einer geistigen Behinderung

1. Mit der Klassifizierungsskala für Menschen mit geistiger Behinderung und dem Sportgesundheits-Pass zum Arzt.
2. Der Arzt füllt die Klassifizierungsskala für Menschen mit geistiger Behinderung aus (kann auch durch Leiter/-innen des Wohnheims, der Werkstätte oder der Schule ausgefüllt werden)
3. Der Arzt bestätigt die Sporttauglichkeit im Sportgesundheits-Pass.
4. Die Klassifizierungsskala und eine Kopie des Sportgesundheits-Pass beim SBV einreichen.
5. Der SBV erstellt den Startpass.


Sportler/-innen mit einer Sehbehinderung

1. Mit dem augenärztlichen Untersuchungsbogen und dem Sportgesundheits-Pass zum Arzt.
2. Der Arzt füllt den augenärztlichen Untersuchungsbogen aus und bestätigt die Sporttauglichkeit im Sportgesundheits-Pass.
3. Den Augenärztlichen Untersuchungsbogen und eine Kopie des Sportgesundheits-Pass beim SBV einreichen.
4. Der SBV erstellt den Startpass.


Sportler/-innen der Sportarten der Nationalen Spiele (Boccia, Bosseln, Faustball, Flugball, Fußballtennis, Kegeln, Prellball, Sitzball)


1. Mit dem funktionellen Untersuchungsbogen für Nationale Spiele, dem Messblatt (je nach Behinderung) und dem Sportgesundheits-Pass zum Arzt.
2. Der Arzt füllt den funktionellen Untersuchungsbogen und das Messblatt aus und bestätigt die Sporttauglichkeit im Sportgesundheits-Pass.
3. Funktionellen Untersuchungsbogen, Messblatt, Sportgesundheits-Pass beim SBV einreichen.
4. Der SBV erstellt den Startpass.

Sobald Sie einen ausgefüllten Sportgesundheits-Pass und Startpass vorliegen haben, können Sie in Ihrer Sportart klassifiziert werden. Der Sportkoordinator des SBV, Sebastian Vogel, berät und unterstützt Sie diesbezüglich gern.

Mail: sebastian.vogel@behindertensport-sachsen.de

Tel.: 0341 / 23 10 66 13

Designbild: Behindertensport Sprinter